Manuelle Therapie (MT)

MT wird vorwiegend bei orthopädischen Krankheitsbildern wie z.B. Arthrose, Überlastungsschäden durch Sport oder Arbeit, Rücken- und Gelenkschmerzen angewandt. Mit gezielten manuellen Mobilisationstechniken werden funktionelle Bewegungseinschränkungen reduziert oder beseitigt und Blockierungen in einem oder mehreren Gelenken gelöst.

Krankengymnastik (KG)

Krankengymnastik wird vom Arzt verordnet, wenn sich der Patient nach Verletzungen, Krankheiten oder muskulären Dysbalancen nur schmerzhaft und eingeschränkt bewegen kann. Auf Grundlage der ärztlichen Diagnose und eigener Befunderhebung entwickeln wir einen fundierten, individuellen Behandlungsplan mit dem Ziel, Ihre Beschwerden zu lindern und Bewegungs- und Funktionseinschränkungen zu beseitigen. Zur Beschleunigung des Heilungsprozesses erhalten Sie ggf. ergänzend Übungen für das Eigentraining im Alltag.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Durch spezielle manuelle Techniken wird der Lymphabfluss verbessert und das Gewebe entstaut. Dadurch werden Schwellungen/Ödeme, die z.B. nach Operationen auftreten können, reduziert bzw. beseitigt.

Triggerpunkttherapie

Triggerpunkte sind Verhärtungen im Bindegewebe von Muskelfasern und können auch in entfernten Regionen des Körpers Schmerzen auslösen. Nach Lokalisation werden sie durch spezielle, manuelle Techniken beseitigt.

Bobath für Erwachsene

Mit dieser Therapieform werden Menschen mit  Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) behandelt, die zu Bewegungsstörungen oder –ausfällen führen können (z.B. Schlaganfall, Parkinson oder Multiple Sklerose).

Bisher nicht genutzte, gesunde Hirnareale werden aktiviert, um Bewegungen neu zu erlernen, die zuvor von der erkrankten Hirnregion gesteuert wurden.

Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation (PNF)

PNF ist eine weitere Therapieform vorwiegend zur Behandlung neurologischer Erkrankungen. Gestörte physiologische Bewegungsmuster werden durch gezielte Behandlung gesunder Bewegungsmuster neu angebahnt. Über das zentrale Nervensystem (ZNS) werden Rezeptoren der Muskulatur, Sehnen, Bänder und Gelenke angesprochen.

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Krankengymnastik am Gerät oder gerätegestützte Krankengymnastik verordnet Ihr Arzt bei muskulären Defiziten infolge von Verletzungen, Operationen, Schmerzen oder Inaktivität. Nach ergänzender physiotherapeutischer Befunderhebung erstellen wir einen individuellen Trainingsplan, der sowohl Übungen aus dem freien Training als auch Übungen an unseren Geräten mit medizinischer Zulassung der Firma ERGO FIT enthält.

Ziele des unter therapeutischer Anleitung und Kontrolle durchgeführten Gerätetrainings sind die Verbesserung bzw. vollständige Wiederherstellung der Belastbarkeit und Gelenkbeweglichkeit, sowie Schmerzlinderung bzw. –beseitigung durch Steigerung der Kraft, Ausdauer und Koordination.

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

CMD ist ein Oberbegriff für Funktionseinschränkungen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke.  Beim Kauen entstehen z.T. heftige Schmerzen, die durch Verlagerungen der Knorpelscheibe im Kiefergelenk und entzündliche oder degenerative Veränderungen des Kiefergelenks verursacht werden. Die Schmerzen treten meistens im Gesicht, Mund und Zähne auf, können aber auch bis in den Hals- , Ohren- und Schulterbereich ausstrahlen. Der Kopf kann häufig nur eingeschränkt gedreht werden. Z.B. führt das nächtliche, oft unbewusst durchgeführte Zähneknirschen (Bruxismus) - hervorgerufen durch Zusammenpressen von Ober- und Unterkiefer - zum vorzeitigen Verschleiß der Zähne, Überlastung der Gelenke und Verspannungen der Kaumuskulatur.

Daher erfolgt die physiotherapeutische Behandlung in der Regel nach Diagnose und Verordnung durch den Zahnarzt. Spezielle manuelle Techniken und Weichteilbehandlungen sorgen hier für Entlastung der Gelenke und Entspannung der Muskulatur, wodurch die Schmerzen gelindert und häufig auch vollständig beseitigt werden.

Massagen

Bei der Massage handelt es sich um eine manuelle Behandlungstechnik, die bei Beschwerden infolge muskulärer Verspannungen angewendet wird. Dehnungs-, Zug- und Druckreize auf die Haut, Bindegewebe und Muskulatur wirken entspannend und sorgen für eine verbesserte Durchblutung und regen den Stoffwechsel an.

Kinesiotaping

Ein elastisches, farbiges Klebeband wird mit unterschiedlichen Techniken zur Gelenkstabilisation, Muskel-, Sehnen- und Bänderentlastung auf die Haut geklebt. Angewendet wird es z.B. bei Tennisellenbogen, Archillessehnenreizungen, Bänderdehnungen, Spannungskopfschmerz, Hexenschuss und anderen Schmerzzuständen.

Osteopathische Techniken

Die Osteopathie ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept, welches die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Durch sanfte, manuelle Techniken an Gelenken, Muskeln und Faszien werden gestörte Funktionen behoben.

Physikalische Therapien

Dazu zählen die Wärme- und Kälteanwendungen Fango und Eis, die zur Vor- und Nachbereitung der weiterführenden Behandlung durch Physiotherapie oder Massage dienen. Die wohltuende Wärme der Fangopackung fördert die Durchblutung und Entspannung der Muskulatur. 

Hausbesuche

Sie können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in unsere Praxis kommen? Dann behandeln wir Sie auch gerne bei Ihnen zuhause. Der Hausbesuch muss allerdings von Ihrem Arzt verordnet werden.

Vereinbaren Sie möglichst frühzeitig den ersten Behandlungstermin.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookies

Unsere Internetseite verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Es handelt sich dabei um notwendige Cookies. Diese notwendigen Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite und technischen Schutz gegen Missbrauch ermöglichen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.


Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: www.google.com/policies/privacy/.